To content
Courses

Elektrische Energietechnik (E3T/GET II/EET)

© ie3

News & Änderungen

Der Moodle-Raum zur Veranstaltung wird vor Semesterbeginn an dieser Stelle mit dem zugehörigen Passwort veröffentlicht.

Diese Seite umfasst Informationen zu den Veranstaltungen:

  • E3T:  Einführung in die elektrische Energietechnik (für ETIT)
  • GET II:  Grundlagen der Elektrotechnik II (für Wirt.-Ings.)
  • EET:  Elektrische Energietechnik (für Wirt.-Ings.)

Nach aktuellem Stand wird die Veranstaltung im SoSe 2022 in Präsenz stattfinden. Weitere Informationen zum Ablauf des Semesters werden in Abhängigkeit der Lage rund um das Corona-Virus an dieser Stelle veröffentlicht.

Aufgrund terminlicher Überlagerungen müssen die ersten vier Vorlesungstermine von Prof. Rehtanz via Zoom gehalten werden. Es erfolgt eine Übertragung des Meetings in den Hörsaal, wo Fragen gestellt werden können und die Betreuer anwesend sind. Der Zoom-Link wird den Studierenden allerdings auch transparent zur Verfügung gestellt, sodass die vier Termine auch online wahrgenommen werden können (Der Zoom-Link ist bei Bedarf der Veranstaltungsübersicht im Moodle zu entnehmen). Es wird jedoch eine Präsenz im Hörsaal empfohlen. Gleichwohl wird es ab dem fünften Vorlesungstermin keinerlei Zoom-Übertragung geben und die Veranstaltung wird komplett in Präsenz stattfinden.

Moodle-Raum: E3T-22_1
Einschreibeschlüssel: E3T_2022_ie3

Organisatorische Fragen können an die zentrale E3T Mail e3t_orga.ie3.etittu-dortmundde gestellt werden. Organisatorische Fragen, die direkt an die Mail Adressen der Betreuer gesendet werden, werden nicht bearbeitet. Bei inhatlichen Fragen oder Anmerkungen kann der jeweilige Betreuer direkt gemäß der Zuständigkeiten je Kapitel kontaktiert werden.

Inhalt

Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung der Grundlagen des Aufbaus und der Funktionsweise moderner elektrischer Energieversorgungssysteme. Entsprechend der Zielsetzung ist die Vorlesung in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil umfasst die mathematische Modellierung von Drehstromsystemen sowie einzelner elektrotechnischer Betriebsmittel. Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Grundlagen der elektrischen Energieerzeugung und Energienutzung sowie ferner Strukturen und Berechnungsverfahren für die Übertragung und Verteilung elektrischer Energie.

E3T (Teil 1) / GET II

  • Einführung 
  • Sicherheitsunterweisung 
  • Drehstromsysteme 
  • Transformatoren
  • Elektrische Maschinen 
  • Leitungen 
  • Drehstromschaltungen und deren Komponenten 

E3T (Teil 2) / EET

  • Thermodynamik 
  • Kraftwerkstechnik & Erneuerbare Energien
  • Lastflussrechnung 
  • Leistungselektronik 
  • Kurzschlussberechnung
  • Unsymmetrische Drehstromsysteme

 

Details

Turnus:  Jährlich zum Sommersemester
Dauer:  1 Semester

Bachelor ET/IT

Modul:  Modul 5   
Abschnitt:  2. Semester
Credits:  9

Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen

Modul:  Modul MB-340 (GET II)
Abschnitt:  4. Semester
Credits:  4

Modul:  Modul MB-122 (EET)
Abschnitt:  6. Semester
Credits:  4,5

Dozent:  Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz
Sprache:  Deutsch
Beginn:  04.04.2022
Termine:  Montags 8-10 Uhr im HG2-HS1 und Freitags 8-10 Uhr im EF50-HS1

Die Vorlesungsunterlagen werden im Moodle veröffentlicht.

Die Globalübung wird allen Studierenden der Bachelorstudiengänge Elektro-und Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und allen anderen Hörern angeboten.

Dozent:  Verantwortlicher Betreuer je Kapitel
Sprache:  Deutsch
Beginn:  22.04.2022
Termine:  Freitags 10-12 Uhr im Audimax

Die Übungsunterlagen werden im Moodle veröffentlicht.

Die Seminare sind für die Studierenden des Bachelorstudiengangs Elektro-und Informationstechnik verpflichtend und ein Teil der Studienleistung.

Beginn:  18.04.2021
Termine:  Variabel. Informationen folgen in der ersten Vorlesung und im Moodle-Raum

Die vorläufigen Klausutermine (ohne Gewähr) gemäß der Hörsaalreservierung im LSF sind wie folgt:

12.08.2022 zwischen 8-12 Uhr
30.09.2022 zwischen 8-12 Uhr

Kontakt

Location & approach

The campus of TU Dort­mund University is located close to interstate junction Dort­mund West, where the Sauerlandlinie A 45 (Frankfurt-Dort­mund) crosses the Ruhrschnellweg B 1 / A 40. The best interstate exit to take from A 45 is "Dort­mund-Eichlinghofen" (closer to Campus Süd), and from B 1 / A 40 "Dort­mund-Dorstfeld" (closer to Campus Nord). Signs for the uni­ver­si­ty are located at both exits. Also, there is a new exit before you pass over the B 1-bridge leading into Dort­mund.

To get from Campus Nord to Campus Süd by car, there is the connection via Vogelpothsweg/Baroper Straße. We recommend you leave your car on one of the parking lots at Campus Nord and use the H-Bahn (suspended monorail system), which conveniently connects the two campuses.

TU Dort­mund University has its own train station ("Dort­mund Uni­ver­si­tät"). From there, suburban trains (S-Bahn) leave for Dort­mund main station ("Dort­mund Hauptbahnhof") and Düsseldorf main station via the "Düsseldorf Airport Train Station" (take S-Bahn number 1, which leaves every 20 or 30 minutes). The uni­ver­si­ty is easily reached from Bochum, Essen, Mülheim an der Ruhr and Duisburg.

You can also take the bus or subway train from Dort­mund city to the uni­ver­si­ty: From Dort­mund main station, you can take any train bound for the Station "Stadtgarten", usually lines U41, U45, U 47 and U49. At "Stadtgarten" you switch trains and get on line U42 towards "Hombruch". Look out for the Station "An der Palmweide". From the bus stop just across the road, busses bound for TU Dort­mund University leave every ten minutes (445, 447 and 462). Another option is to take the subway routes U41, U45, U47 and U49 from Dort­mund main station to the stop "Dort­mund Kampstraße". From there, take U43 or U44 to the stop "Dort­mund Wittener Straße". Switch to bus line 447 and get off at "Dort­mund Uni­ver­si­tät S".

The AirportExpress is a fast and convenient means of transport from Dort­mund Airport (DTM) to Dort­mund Central Station, taking you there in little more than 20 minutes. From Dort­mund Central Station, you can continue to the uni­ver­si­ty campus by interurban railway (S-Bahn). A larger range of in­ter­na­tio­nal flight connections is offered at Düsseldorf Airport (DUS), which is about 60 kilometres away and can be directly reached by S-Bahn from the uni­ver­si­ty station.

The H-Bahn is one of the hallmarks of TU Dort­mund University. There are two stations on Campus Nord. One ("Dort­mund Uni­ver­si­tät S") is directly located at the suburban train stop, which connects the uni­ver­si­ty directly with the city of Dort­mund and the rest of the Ruhr Area. Also from this station, there are connections to the "Technologiepark" and (via Campus Süd) Eichlinghofen. The other station is located at the dining hall at Campus Nord and offers a direct connection to Campus Süd every five minutes.

The facilities of TU Dort­mund University are spread over two campuses, the larger Campus North and the smaller Campus South. Additionally, some areas of the uni­ver­si­ty are located in the adjacent "Technologiepark".

Site Map of TU Dort­mund University (Second Page in English)